Das Erziehungsbild

Erziehungsbild
Das Erziehungsbild

Zur visuellen Kultur des Pädagogischen.

T. Holert/M. von Osten

Schriften der Akademie der bildenden Künste Wien, Bd. 11

Dt., ca. 264 S., zahlreiche Abb. in s/w, 16,5 x 22 cm, broschiert

2010

ISBN 978-3-85160-183-1

€ 24,70 [A]

€ 24,00 [D]

Wie macht die Pädagogik ihre Gegenstände sichtbar? Was „tun“, wie „wirken“ insbesondere Bilder und Bildlichkeit im Vermittlungszusammenhang der Schule, der Universität und anderer gesellschaftlicher Felder, also überall dort, wo visuelle von pädagogischer Kommunikation nicht zu trennen ist? Neben diesen beiden sehr grundsätzlichen Fragen wird sich die Publikation damit beschäftigen, welche Funktionen die pädagogische Theorie dem Produzieren und Rezipieren von Bildern aktuell zuweist und in der Vergangenheit zugewiesen hat – vor allem in Hinblick auf die Entwicklung von „Persönlichkeit“ und „Kompetenz“. In historischen und systematischen Fallstudien und Essays aus unterschiedlichen Wissenskontexten, zielt die Publikation darauf ab, die visuelle Kultur der pädagogischen Praxis und Theorie begrifflich zu erarbeiten.

Mit Beiträgen von Madeleine Bernstorff, Harun Farocki, Jesko Fezer, Henry A. Giroux, Brian Goldfarb, Tom Holert, Serhat Karakayali, Christian Kravagna, O’Neill, Marion von Osten, Katja Reichard, Ricardo Valentim, Cecilia Wendt, Axel John Wieder, Mick Wilson und Barbara Wurm.