Franz Gassner

Cover Gassner
Franz Gassner

Johann Hofmann (Hg.)

Mit Auszügen aus Gesprächen von Winfried Nußbaummüller mit Franz Gassner und einem Essay von Patricia Grzonka

Deutsch / Englisch, 112 Seiten, zahlreiche Abbildungen in Farbe, 21,5 x 29,7 cm, fadengebunden, Hardcover

2015

ISBN 978-3-902833-81-5

€ 35,00 [A]

€ 34,05 [D]

Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über das Werk Franz Gassners aus den letzten zwei Jahrzehnten. Franz Gassners Bildkompositionen suchen die farbliche und formale Reduktion, arbeiten mit rhythmisch verwobenen Zeichen auf meist monochromem Grund und fügen sich zu großen, thematisch gefassten Werkzyklen. In meditativ entfalteten Bildfolgen führt Gassner zu den einfachen, strukturbildenden Formen der Malerei zurück, seine Abstraktionen öffnen im selben Moment Dimensionen der Transzendenz. Die lasierend gemalten, flächigen Bildkompositionen verbinden moderne Leichtigkeit und Archaik, in den Bildfolgen werden die Fortschritte der Abstraktion transparent; letztendlich stellen sie, sehr diskret, existentielle Fragen, die auf den spirituellen, philosophischen Hintergrund des Œuvres Franz Gassners verweisen.

Franz Gassner lebt und arbeitet seit 1966 als freischaffender Künstler in Lustenau.